Die Englischlehrerin Philippa (Cate Blanchett) nimmt das Gesetz in ihre eigenen Hände, nachdem die Polizei ihre Bitten ignoriert hat, den für den Tod ihres Mannes verantwortlichen Drogendealers zu verhaften, und steht nicht nur wegen Mordes unter Arrest, sondern verliebt sich auch in einen Carabinieri (Giovanni Ribisi).

Handlung / Inhaltsangabe

Heaven

Der Film spielt in Turin (Italien). Den Auftakt bildet ein Prolog, in der der junge italienische Carabinieri Filippo (Giovanni Ribisi) an einem Flugsimulator lernt einen Hubschrauber zu fliegen. Als er den virtuellen Hubschrauber zum Absturz bringt, sagt ihm sein Instruktor: " In einem echten Hubschrauber kann man nicht einfach immer höher fliegen." und Filippo fragt: "Wie hoch kann ich fliegen?".

Dann erfolgt ein Schnitt zu Phillipa (Cate Blanchett), die eine Bombe im Büro eines hochrangigen Geschäftsmannes zu platziert. Obwohl alles nach Plan läuft, wird der Mülleimer mit der Bombe von einem Gebäudereiniger geleert und explodiert später in einem Aufzug, wobei vier Menschen getötet werden.

Philippa wird von den Carabinieri aufgespürt, verhaftet und auf das Revier gebracht, in dem Filippo arbeitet. Als sie befragt wird, verrät sie, dass sie Englischlehrerin an einer lokalen Schule ist, an der mehrere Schüler kürzlich an drogenbedingten Ursachen gestorben sind. Ihre Nachforschungen ergaben, dass die Drogen von demselben Kartell geliefert wurden, deren Drahtzieher sie bereits bei der Polizei gemeldet hatte, mit der Bitte einzuschreiten. Doch sie wurde von den Carabinieri immer wieder ignoriert.

In dieser ausweglosen Situation beschloss sie, den Anführer des Kartells zu töten, eben jenen Geschäftsmann, dessen Büro sie anvisierte. Im Laufe ihres Verhörs verliebt sich Filippo (der ihr Geständnis für seine Vorgesetzten übersetzt) in Philippa und hilft ihr, aus der Gefängniszelle zu entkommen. Nachdem sie den Drogenbaron getötet hat, wird das Paar zu Flüchtlingen vor der Polizei und flieht aufs Land, wo sie schließlich Zuflucht bei einem von Philippas Freunden finden.

Als die Behörden den Bauernhof, in dem sie sich verstecken, durchsuchen, stehlen die beiden einen Hubschrauber, der auf dem Rasen vor dem Haus geparkt ist, und fliehen. Die Offiziere auf dem Boden feuern immer wieder auf sie, ohne Erfolg; der Hubschrauber steigt immer höher und höher und verschwindet schließlich am Horizont.

Kritik / Review

Kurz & Schmerzlos

Die Kritiken der Presse waren generell positiv: Der Film enthält die gleiche Art von trotziger Romantik, in der eine mutige Frau versucht, ihr Schicksal durch reine Willenskraft zu verändern, wie auch andere Werke des Regisseurs. Die Geschichte ist das schwächste Glied in diesem wunderschönen und gut gemachten Film.

Bewertung

Der Film erschien 2003 auf DVD und erhält bei Amazon gemischte, aber eher positive, Kritiken (Durchschnittswert 3,7 (von maximal 5 Sternen; bei 30 Rezensionen (Stand Dezember 2018). Das Rating bei IMDB beträgt 7,1/10 Punkten (22.000 Bewertungen).
Heaven wurde ab 2009 im deutschen Fernsehen ausgestrahlt, u.a. von Tele 5.

Heaven

Der offizielle Trailer

Liebe, Vergeltung und Erlösung. Philippa, eine in Turin (Italien) lebende britische Lehrerin, versucht, dem größten Drogenhändler in Turin Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, da die lokale Polizei Informationen über ihn ignoriert. Mit einer selbstgebauten Bombe und der Durchführung eines Plans, der kläglich scheitert, wechselt ihr Status von dem einer jungen Witwe zu dem einer inhaftierten Verbrecherin. Der junge Polizeibeamte Filipo steigt in Philippas Leben ein und verwandelt ihre düstere Einstellung zur Existenz in eine, die auf der Suche nach Gelassenheit gegenüber der Korruption ist, die die beiden zu ungleichen Charaktere zu Seelenverwandten und Liebhabern werden lässt.

Hintergründe

Ein paar Details & Anekdoten

Cate Blanchett und Giovanni Ribisi standen bereits im Psychothriller „The Gift – Die dunkle Gabe“ (2000) gemeinsam vor der Kamera.

Der Bauernhof auf dem sich die Protagonisten verstecken, befindet sich auf halber Strecke zwischen Buonconvento und Asciano in der Nähe des Dorfes Bollano.

Philippa: Warum hast du den Plan geändert?
Filippo: Mein Vater sagte immer, im richtigen Moment muss man das tun, was niemand erwartet.

Filippo: Jetzt?
Philippa: Ja, jetzt..... (letzter Dialog)

Der polnische Autor Kieślowski (1941 - 1996) hatte eine weitere Filmtrilogie mit den Teilen „Heaven, Hell and Purgatory“, also „Himmel, Hölle und Fegefeuer“ geplant. Bis zu seinem Tod konnte er aber nur das Drehbuch zum ersten Teil, Heaven, vollenden.
Die amerikanische Produktionsfirma Miramax bot das Drehbuch dann dem deutschen Regisseur Tom Tykwer an, der mit Lola rennt (1998) zu internationalem Ruhm gelangt war.

Heaven — Film